Häufige Fragen

Seniorenbetreuung

Seniorenbetreuung

Was ist das Geheimnis einer wirklich sicheren 24h Betreuung?

Sich an geltende Gesetze und Vorschriften zu halten und dabei die höchstmögliche Qualität zu finden – das ist der zentrale Bestandteil.


Gibt es eine Qualitätsnorm in der Branche?

Derzeit existieren in der Branche leider überhaupt keine Standards. Wünschenswert sind Transparenzkriterien, die eine Ausbeutung des Personals verhindern – zum Wohle der Pflegeperson, eine Mindestqualifikation des Personals und eine Versicherungspflicht. 

Wir haben eine Selbstverpflichtung: Keine Schwarzarbeit, keine Scheinselbständigkeit, keine arbeitnehmerähnlichen Verhältnisse, kein Lohndumping

Wir dokumentieren unsere Qualität.


 

Fair – legal – sicher – ohne Vermittlungsprovision

Opieka 24 Schuette SP. z o.o. ist die Kooperation des gemeinnützigen Trägers

Sie ist auf Gesundheitspersonal spezialisiert. Die Rechtsform „SP. z o.o.“ gleicht einer GmbH. 

Die Gesellschaft beschäftigt Seniorenbetreuer in sozialversicherungspflichtiger Anstellung

Die Pflegekräfte sind sorgfältig ausgewählt und nach geltenden Gesetzesvorschriften beschäftigt. Das schließt für die Entsendung geltende Vorschriften, das Mindestlohngesetz und Entsendegesetz ein.

Sprachkenntnisse einer 24h Pflegekraft

Schütte prüft mit seinem Kooperationspartner, der Opieka 24 Schuette SP. z o.o. auf Basis eines Sprachtests die Deutschkenntnisse. Eine Pflegekraft kommt ab Sprachniveau A1 oder höher zum Einsatz. Das Hören und Verstehen ist wichtig.

Was passiert, wenn die Pflegekraft krank wird?

Bei Krankheit, Ausfall oder Unzufriedenheit mit der Betreuungskraft wird Opieka 24 schnellstmöglich für Ersatz oder Vertretung sorgen.

Welche Qualifikationen hat eine Pflegekraft?

Wir bevorzugen erfahrene Kräfte im Alter von 45 +, die bereits durch Referenzen ihre Erfahrung belegen können. Auf Grundlage des persönlichen Gesprächs und Ihrem Hilfebedarf wählen wir gemeinsam eine geeignete Betreuungskraft aus. Diese ist auf den Einsatz in deutschen Haushalten vorbereitet und verfügt mindestens über Grundkenntnisse der deutschen Sprache und Kultur.

Betreuung durch unsere Betreuungsmanagerin – laufende Qualitätskontrolle

Wichtige Ansprechpartnerin im Angebot von Schütte ist unsere Betreuungsmanagerin.

Sie spricht deutsch und polnisch und ist die zugleich die wichtigste Ansprechpartnerin für Sie und die Betreuungskraft.

Sie hat hierbei elementare Aufgaben:

  • Organisation des Arbeitsverhältnisses
  • Anleitung der Betreuungskraft.
  • Regelmäßige Einschätzung, ob und wie die angemessene Begleitung im Haushalt möglich ist.
  • Vermittlung bei Konflikten
  • Durchführung von Qualitätsbesuchen zur systematischen Bewertung des Einsatzes.

Die Begleitung durch die Betreuungsmanagerin erfordert gerade in Anfangsphase einen höheren Zeitbedarf, um Sie und die Betreuungskraft angemessen zu unterstützen. Sie bleibt nach dieser Startphase regelmäßigen Kontakt zu Ihnen und der Pflegekraft, um eine gute Betreuung zu sichern.

Der Einsatz der Betreuungsmanagerin wird durch eine monatliche Begleitpauschale vergütet.

Welchen Sinn macht ein Hausnotruf?

Bei Anerkennung einer Pflegestufe wird das monatliche Paket eines Hausnotrufs durch die Pflegekasse erstattet. Ein Hausnotruf erlaubt auch bei Abwesenheit einer Pflegekraft den Hilferuf.

 Und sonst? Fragen Sie uns bitte. Wir sind mit Leib und Seele Fachleute und langjährig erfahren. 

Schütte

Schütte in der Apotheke